Chancen für Kinder im Alltag e. V.    

Monats-Archive: Dezember 2012

1000 Euro für ChaKA von Thales

Insgesamt 2050 Euro überreichten Katharina Zimmermann und Britta Lübben (1. und 3. von links) von der Firma Thales angemeinnützige Organisationen. 1000 Euro gingen an den Verein „ChaKA–Chancen für Kinder im Alltag“. Diese wurden beim Sommerfest auf dem Gelände des Marinemuseums gesammelt und von dem Unternehmen aufgestockt. Die Spende nahmen Christa Marxfeldt-Paluszak und Verena Vilaumi (4. und 5. von links) entgegen. 350 Euro gingen an den Service-Club Kiwanis. Diese kamen bei der Tippgemeinschaft zur Fußball-Europameisterschaft zusammen und wurden ebenfalls aufgestockt.

Mit weiteren Spenden unterstützt Thales ein Projekt der Junior-Ranger der Nationalparkverwaltung und des Jugendzentrums „Point“. Sie hatten am Wettbewerb zum Internationalen Tag der Biodiversität teilgenommen, bei dem ein Biotop angelegt wurde.

350 Euro Euro nahm Britta Schmidt (rechts) für die Junior-Ranger entgegen. 350 Euro gingen an „Point“-Leiter Marius Asmus (2.von links). (WZ, Foto: Knothe)

Spende von Arvato erhalten

Bescherung bei Arvato in Roffhausen (von links): Herbert Diemer, Axel von Mantey, Klaus-Peter Bergmann, Marianne Janss, Jörg Kaden, Oliver Carlsen, Christa Marxfeld-Paluszak, Andreas Krohn, Wolfgang Niemann-Fuhlbohm, Elke Jürgens, Rolf Oppenländer und Corinna Rüsche.

 

ROFFHAUSEN/FR – Auch in diesem Jahr unterstützt die Niederlassung Roffhausen der Bertelsmann-Tochter Arvato gemeinnützige Einrichtungen mit großzügigen Spenden. Gestern haben Geschäftsführung und Betriebsrat insgesamt 12000 Euro an den Verein „ChaKA–Chancen für Kinder im Alltag e.V.“ (Wilhelmshaven), an die Beratungsstelle „Schlüsselblume e.V. Wilhelmshaven“ und an die Schortenser Tafel übergeben.
„Als großer Arbeitgeber ist es für uns eine Verpflichtung, unsere Region zu fördern“, erklärte Geschäftsführer Andreas Krohn. Die drei Vereine seien ausgewählt worden, weil sie Großartiges leisteten, ergänzte Betriebsratsvorsitzende Elke Jürgens. ChaKA widmet sich seit 2008 dem Kampf gegen Kinderarmut und der Verbesserung der Lebensverhältnisse von Kindern aus sozialschwachen Familien. Der Verein hat unter anderem kostenloses Frühstück und Mittagessen organisiert, die Teilnahme an Freizeit- und Bildungsangeboten ermöglicht sowie Schulranzen und Bücherkisten bereitgestellt. Künftig will sich ChaKA besonders für Einzelförderungen in Musik, Sprache und Sport einsetzen.

Die Schlüsselblume ist Ansprech- und Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche, die Opfer sexueller Gewalt wurden. Auch Angehörige und Kontaktpersonen wie Lehrer können sich an den Verein wenden, der sich auch in der Informationsarbeit in Schulen und Kitas sowie für Fortbildungen pädagogischer Kräfte und für Präventionprojekte engagiert. Die Schortenser Tafel bewahrt hochwertige Lebensmittel vor der Abfalltonne und verteilt sie an Bedürftige. (WZ/Foto: Lübbe)

ChaKA-Spendenkonto
Spenden Sie bitte auf folgendes Konto:
Sparkasse Wilhelmshaven
IBAN: DE22 2825 0110 0003 1031 73
(BLZ: 282 501 10, Kto: 3103173)

Jeder Beitrag zählt!
ChaKA-Video
ChaKA hat ein kleines Werbevideo - teilt es und macht damit den ChaKA e.V. noch bekannter!

Aktuelles in Kürze
+++Saisoneröffnung Rosarium: ChaKA war mit Werbung 7 Stunden präsent+++ Aktuelle ChaKA-Angebote: Bildungsangebot Wattenmeerhaus/Küstenmuseum für Viertklässler, Gewaltprävention mit Frank Fuhrmann für Drittklässler+++ Die Grundschulen wurden informiert über das Bildungsprojekt Wattenmeerhaus u. Küstenmuseum+++ +++ Landfrauen spenden 334,04 Euro +++ Neues Schwimmprojekt für Flüchtlingskinder/ Migranten in Planung - Sponsor des Schwimmbeckens ist Jan Alter+++ ChaKA hat sich mit 500 Euro beim Kinderoratorium – Banter Kirche - Markus Nitt - engagiert. +++
Kategorien
Letzte Kommentare
    Unsere Spenden bisher
    Schulranzen: mehr als 100
    Gratis-Frühstücke: weit über 100
    Schwimmunterricht für ca. 100 Kinder
    Sponsor
    Das Design dieser Website wurde ChaKA kostenlos zur Verfügung gestellt. Sponsor ist Fotobuch