Chancen für Kinder im Alltag e. V.    

Monats-Archive: April 2017

Geldspritze für viel ehrenamtliches Engagement

Energiekonzern Engie schüttet 25 336 Euro für gute Zwecke aus – Zwölf Projekte werden aus Bürgerfonds gefördert

WILHELMSHAVEN/BM – Sie kümmern sich um Kinder, Flüchtlinge, straffällige Jugendliche oder Ehrenamtliche – für das Engagement vieler ehren- und hauptamtlich Tätiger hat der Energiekonzern Engie im Rahmen seines Bürgerfonds „Impulse für die Gesellschaft“ zwölf Projekte aus Wilhelmshaven mit Fördermitteln bedacht. Während einer Feierstunde schüttete das Unternehmen 25 336 Euro aus. „Wir wollen Menschen ermutigen, ihre Ideen zu verwirklichen und umzusetzen“, so Unternehmenssprecherin
Susanne Krüger. „Für viele ist es eine Ehrensache.“ Die Ausschüttung des Bürgerfonds fand zum achten Mal statt, inden vergangenen Jahren unterstützte Engie 127 Projekte mit 360 000 Euro. Für den Fonds hatten sich rund 30 Institutionen beworben. Für die Auswahl der Projekte sorgte eine Jury, bestehend aus Oberbürgermeister Andreas Wagner, Studentin Wendy Wardiana, Prof. Dr. Uwe Weithöner (Vizepräsident der Jade Hochschule), Wiebke Endres (Begabtenund Frühförderung) und Wolf Kulawik (Paritätischer Wohlfahrtsverband OldenburgAmmerland). Nach einem festgelegten System bewertete die Jury die Bewerbungen. Im Zentrum vieler geförderter Projekte stehen Kinder und Jugendliche. Mit dem Sprachförderungsprojekt „Känguru“ will die Evangelische Familien-Bildungsstätte Kinder bis drei Jahre nichtdeutscher Herkunft an die deutsche Sprache heranführen und nimmt auch die Mütter mit ins Boot. Mit 3000 Euro wird die Jugendarbeit des Jade Boxrings gefördert. Um Nachwuchsförderung geht es auch beim TSR Olympia. Dort werden nun 1200 Euro in die Jugendtrainingslager für den Triathlon investiert. Für die Musiziertage des Neuen Gymnasiums auf Wangerooge gibt es eine Spende über 2500 Euro. Auf der Insel treffen sich alle Arbeitsgemeinschaften und Musikklassen und spielen zusammen. Der außerschulische Lernort Natur und Technik bekommt für sein Robotik-Projekt 3600 Euro. Der Kooperationsverbund Begabungen und Talente fördern veranstaltet zweimal im Jahr die Akademie am Meer und erhält für die Arbeit 1500 Euro. Die Beratungsstelle „Schlüsselblume“ bekommt für ihre Präventionsarbeit 3000 Euro, außerdem gehen 2000 Euro an den Verein „ChaKA“ für ein Theaterprojekt mit dem Thema Zivilcourage. 1500 Euro gehen an die Freiwilligen-Agentur, die mit der Spende ihr Projekt „Hilfe für Helfende“ finanziert.
Die Kita Bant I erhält 1500 Euro für das Integrationsprojekt „Die Welt trifft sich in unserer KiTa“. Die Grundschule Stadtmitte errichtet mit 500 Euro ein Lernstudio für das Programm „Lernendurch Spielen“. Die Volkshochschule indes bekommt
2000 Euro für einen VHS-Bildungsfonds, der sich an Schulabbrecher richtet, die ihren Abschluss nachholen wollen.

(WZ-Foto: Martin)

ChaKA-Spendenkonto
Spenden Sie bitte auf folgendes Konto:
Sparkasse Wilhelmshaven
IBAN: DE22 2825 0110 0003 1031 73
(BLZ: 282 501 10, Kto: 3103173)

Jeder Beitrag zählt!
ChaKA-Video
ChaKA hat ein kleines Werbevideo - teilt es und macht damit den ChaKA e.V. noch bekannter!

Aktuelles in Kürze
+++Saisoneröffnung Rosarium: ChaKA war mit Werbung 7 Stunden präsent+++ Aktuelle ChaKA-Angebote: Bildungsangebot Wattenmeerhaus/Küstenmuseum für Viertklässler, Gewaltprävention mit Frank Fuhrmann für Drittklässler+++ Die Grundschulen wurden informiert über das Bildungsprojekt Wattenmeerhaus u. Küstenmuseum+++ +++ Landfrauen spenden 334,04 Euro +++ Neues Schwimmprojekt für Flüchtlingskinder/ Migranten in Planung - Sponsor des Schwimmbeckens ist Jan Alter+++ ChaKA hat sich mit 500 Euro beim Kinderoratorium – Banter Kirche - Markus Nitt - engagiert. +++
Kategorien
Letzte Kommentare
    Unsere Spenden bisher
    Schulranzen: mehr als 100
    Gratis-Frühstücke: weit über 100
    Schwimmunterricht für ca. 100 Kinder
    Sponsor
    Das Design dieser Website wurde ChaKA kostenlos zur Verfügung gestellt. Sponsor ist Fotobuch