Chancen für Kinder im Alltag e. V.    

Monats-Archive: Februar 2021

Scheck über 500 Euro

Ein Scheck über 500 Euro wurde jetzt von Brigitte Geyer (Apothekerin), 2 v. r. und Ewa Busse (PTA) 2. v. l. als Vertreter der Apotheke zur alten Post an den Verein „ChaKA“ Chancen für Kinder im Alltag e. V. übergeben. Christa Marxfeld-Paluszak (ganz links) und Marianne Janss (ganz rechts) von ChaKA zeigten sich sehr erfreut, dass gerade in diesen ungewissen Zeiten ein weiterer Beitrag für ihre Vereinsarbeit geleistet wurde. Die Summe setzt sich zusammen aus den Spenden der Kunden für den Kalender 2021, deren gespendeten Treue-Talern sowie einem Zuschuss des Apotheken-Inhabers Carsten Haase-Strey.

Trotz Corona-Krise viel für Kinder getan

EHRENAMT – Was der Verein „ChaKa“ im Jahr der Pandemie so alles ermöglicht hat

Der Termin zur Mitgliederversammlung musste abgesagt werden. Im Juni fand das „Schulranzen“ – Projekt statt. Längst unter Corona-Verordnungen lieferten die Inhaber der Buchhandlung Prien und die ChaKA-Frauen 116 Schulranzen in die Kitas zu Händen der sozial benachteiligten Schulanfänger. Aus dem Guthaben von 2019 waren knapp 10 000 eingeplant.

Im Spätsommer wurde abermals ein Termin zur Mitgliedersammlung angesetzt, der aber wieder verworfen werden musste.

Die Zeiten waren schwer. Spenden wurden nur geringfügig verzeichnet. Die Summe von Januar 2020 bis 31. August 2020 betrug etwa 5000 Euro. Die meist von den Schulen eingegangenen Anträge konnten nicht genehmigt werden.

ChaKA wollte im Rahmen eines Projekts Schulkindern durch die Corona-Zeit helfen. Das Lerninstitut „Geistesblitz“ wurde hierfür Partner zusammen mit Soroptimist International, Club Wilhelmshaven und dem Lions-Club Wilhelmshaven. 28 Kinder konnten fünf Wochen lang unterrichtet werden, um den Übergang in die nächste Klasse zu schaffen. Noch im November glaubte der Verein das Projekt „Winterjacken für sozial benachteiligte Kitakinder“ nicht finanzieren zu können.

Zu aller Freude kam es anders. Denn Mitte Dezember zeichnete sich ab, dass durch jährliche Großsponsoren nun doch Jacken bestellt werden können. Die Spendensumme 2020 lag bei etwa 21 000 Euro. Im Vorjahr waren es rund 26 000 Euro.

Mit „ChaKA“ und dem „Förderverein Küstenmuseum“ konnte zudem in Zeiten von Corona ein Bildungsnetzwerk für Viertklässler entstehen.

Sorgen der Kinder rund um die Pandemie

SCHULEN – Sozialaktion des NGW – Spende für Verein „Chancen für Kinder im Alltag“

HINTERE REIHE (V.L.): Dr. Wiebke Endres (Koordinatorin NGW), Kai Rückstein (GEW), Marianne Janss und Christa Marxfeld-Paluszak (beide ChaKa), Stefan Fischer (NGW-Schulleiter) sowie, vordere Reihe (Jury des 6. Jahrgangs, v.l.): Tim Schütz, Finn Lohß, Paul Kittner, Feenja Hütter, Emily Vogt und Aimee Becher . FOTO: NGW

WILHELMSHAVEN. (WZ) „Gemeinsam Großes bewegt“ steht auf dem Button, den jedes Kind als Dankeschön für die Teilnahme an der Aktion des Neuen Gymnasiums erhält. Und „Großes“ wurde wirklich bewegt. Das NGW hatte vor Weihnachten alle Viertklässler aufgerufen, das corona-bedingt andere Fest in Bildern darzustellen.

„Ziel war es, mit den Kindern über Ihre Ängste und Sorgen rund um das Pandemie-Geschehen ins Gespräch zu kommen. Die Bilder zeigen eindrücklich, wie sehr Corona auch im Bewusstsein der Kinder inzwischen verankert ist,“ wird NGW-Schulleiter Stefan Fischer in einer Pressemitteilung zitiert.

Figuren mit Mundschutz oder Coronaviren rund um den Baum unterstreichen diesen Eindruck. Aber es gibt auch Helden der Pandemie. So finden sich das Rentier Rudolph als Superheld gegen Corona oder aber die gesamte Belegschaft Entenhausens als Kämpfer gegen das fies dreinblickende Virus.

Kleine Helden sind aber auch die Kinder selbst. Durch ihr Engagement von knapp 300 Einsendungen wurden 300 Euro – pro Bild ein Euro – an den Verein „Chaka – Chancen für Kinder im Alltag“ gespendet. Dringend benötigtes Geld zum Beispiel für Winterbekleidung oder für kleine Gaben für Kinder, deren Alltag nicht nur durch das Coronavirus schwer ist, wie die Vorsitzende, Christa Marxfeld-Paluszak, ausführt.

Das NGW hatte Spenden für diese Aktion eingeworben, so unter anderem von der GEW, welche das Projekt sehr gerne unterstützt – ein Projekt, welches den Zusammenhalt in der Stadt einmal mehr unterstreicht. Das NGW als städtisches Gymnasium im Herzen der Stadt sieht soziale Projekte in vielfältigster Weise als wesentlichen Baustein des Bildungsauftrages an. Dabei sei die gelebte Zusammenarbeit mit den Wilhelmshavener Grundschulen von jeher ein großes Anliegen des NGW und bereits zahlreich erprobt.

Die drei besten Bilder wurden von einer Jury aus den sechsten Klassen des NGW prämiert. Den Gewinnern winken Preise aus dem NGW-Shop. Die Bilder der Grundschüler sind noch bis 10. Januar an der Glasfassade des NGW am Mühlenweg zu sehen.

ChaKA-Spendenkonto
Spenden Sie bitte auf folgendes Konto:
Sparkasse Wilhelmshaven
IBAN: DE22 2825 0110 0003 1031 73
(BLZ: 282 501 10, Kto: 3103173)

Jeder Beitrag zählt!
ChaKA-Video
ChaKA hat ein kleines Werbevideo - teilt es und macht damit den ChaKA e.V. noch bekannter!

Aktuelles in Kürze
+++Zwischendurch ein großer Dank an die regelmäßigen Spender mit kleinen und großen Summen+++ 800 Euro von der August Desenz-Stiftung für ChaKA!+++ Im Dezember erhielt ChaKA 1.000,--Euro aus dem Gewinnsparen der Volksbank Jever+++Das Theaterprojekt von „Let’s Dance“ musste wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt werden+++
Kategorien
Letzte Kommentare
    Artikel-Archiv
    Unsere Spenden bisher
    Schulranzen: mehr als 100
    Gratis-Frühstücke: weit über 100
    Schwimmunterricht für ca. 100 Kinder
    Sponsor
    Das Design dieser Website wurde ChaKA kostenlos zur Verfügung gestellt. Sponsor ist Fotobuch