Chancen für Kinder im Alltag e. V.    

Schulranzen

92 Kinder freuen sich über neue Schulranzen

schulranzen2016

Große Freude bei den Kindern, die wohl am liebsten sofort eingeschult worden wären: Immerhin erhielten sie nun im Küstenmuseum einen nagelneuen Schulranzen – ein Geschenk des Vereins „Chancen für Kinder im Alltag“ – kurz ChaKA. Insgesamt 92 Schulanfänger bekamen einen Ranzen, den sie sich zuvor in der Buchhandlung Prien aussuchen durften. Im Küstenmuseum überreichte jetzt Bürgermeister Holger Barkowsky die Spenden. „In den vergangenen acht Jahren hat ChaKA viel Geld gesammelt – 280 000 Euro. Damit konnten viele Kinder aus Familien unterstützt werden, die nicht viel Geld haben und sich nicht immer alles leisten können“, sagte Barkowsky und dankte der Vorsitzenden Christa Marxfeld-Paluszak für dieses Engagement. Das Schulranzenprojekt in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Prien ist nur eine von vielen Aktionen von ChaKA. Besonders Kinder aus einkommensschwachen Familien werden in Absprache mit den Eltern von den Kindertagesstätten ausgewählt.

Auf dem Foto:
Die Kinder sind stolz auf ihre neuen Ranzen. Übergeben wurden sie von der ChaKA-Vorsitzenden Christa Marxfeld-Paluszak (links), Bürgermeister Holger Barkowsky (3. von links), Jörg und Liane Oelrichs (4. und 5. von links) von der Buchhandlung Prien sowie Doris Böhling (6. von links) und Marianne Janss (rechts) von ChaKA.

(Wilhelmshavener Zeitung, 21.5.16, Foto: Lübbe)

100 Schulranzen


Rund 100 Schulranzen hat der Verein „Chancen für Kinder im Alltag“ (ChaKa) in der Nordseepassage an Schulanfänger aus sozial schwachen Familien übergeben. Bereits zum 3. Mal gab es diese Aktion, an der sich erneut auch maßgeblich Dietmar Welz (5.v.l.), Inhaber der „Papeterie Welz“ in der Passage, als Sponsor beteiligte. Das Geld für einen Schulranzen ist durch das Bildung- und Teilhabepaket der Bundesregierung kaum zu finanzieren, sagte Marianne Janss (Migrationsberatung der Stadt und ChaKa, 2.v.r.). Insgesamt bekämen die Eltern pro Kind 100 Euro für Lernfördermittel überwiesen. Mit im Bild bei der Übergabe waren (v.l.) Sabine Wistuba (Christus-Kindergarten), Christa Marxfeld-Paluszak (ChaKa), Brigitte Mittelstädt (Kiga Bant II), Elke Bents (ChaKa), Manuela Meinen (Christus König) Verena Vilaumi (ChaKa), Monika Meinen (Kiga Bant I), Antje Bath (Kindertagesstätte Schlosserstraße). Nicht im Bild sind Daniela Cordes (kath. Kiga Arche Noah) und Angelika Hinrichs (Christus König). Bild+Text: Wilhelmshavener Zeitung

Neue Schulranzen

Mehr als 50 Schulanfänger haben gestern jeweils einen Schulranzen bekommen. Finanziert wurde das Projekt, das bereits zum 2. Mal stattfand, vom Verein „Chancen für Kinder im Alltag“ (ChaKA). Beteiligt hat sich die „Papeterie Welz“ in der Nordseepassage. Die Leiterinnen der Kindergärten und Kindertagesstätten konnten Kinder aus sozial schwachen Familien benennen. „Die Eltern sollen zum Schulanfang ihrer Kinder finanziell entlastet werden. Zudem sollen die Kinder mit den anderen Abc-Schützen gleichgestellt sein“, so Christa Marxfeld-Paluszak (ChaKA-Vorsitzende, 2. v.r.) Zudem waren mit dabei von ChaKA die 2. Vorsitzende Friedeburg Niemann-Winterstein (l.) Verena Vilaumi (2.v.l.) und Marianne Janss (r.) (WZ-Foto: Knothe)

Rückenwind für den Verein ChaKA

Der Verein ChaKA (Chancen für Kinder im Alltag) bekommt 800 Euro: Dieses Geld ist der Erlös der Radtour, die die „Wilhelmshavener Zeitung“ gemeinsam mit der AOK jährlich veranstaltet. Den Scheck haben jetzt WZ-Verlagsleiter Dr. Stephan Kolschen (rechts) und AOK-Regionaldirektor Jürgen Thiedemann (2.v.r.) an Christa Marxfeld-Paluszak (l.) sowie Dr. Lieselotte Adler (2.v.l.) vom Verein ChaKA übergeben. Das Geld ist für die „Schulranzenaktion“ bestimmt. Dadurch bekommen bedürftige Kinder einen Ranzen, die manchmal sogar nur mit einer Plastiktüte zur Schule kommen.

ChaKA-Spendenkonto
Spenden Sie bitte auf folgendes Konto:
Sparkasse Wilhelmshaven
IBAN: DE22 2825 0110 0003 1031 73
(BLZ: 282 501 10, Kto: 3103173)

Jeder Beitrag zählt!
ChaKA-Video
ChaKA hat ein kleines Werbevideo - teilt es und macht damit den ChaKA e.V. noch bekannter!

Aktuelles in Kürze
+++ Aufgrund aktueller Spenden vom Steuerbüro Rösner und van Lengen, Herrn Christoph Ganss, der Firma HTI Cordes u. Graefe sowie den kleineren Spenden von Privatleuten, war ChaKA in der Lage, außer den über 200 Winterjacken viele kleine Anträge zu finanzieren +++ Neues Projekt mit Frank Fuhrmann (päd.Leiter der LB NN) betr. "Betriebspraktikum" f. Schüler/Innen. Gemachte Erfahrungen.Blick in die Zukunft.Wie funktioniert subjektiv die Arbeitswelt+++
Kategorien
Letzte Kommentare
    Artikel-Archiv
    Unsere Spenden bisher
    Schulranzen: mehr als 100
    Gratis-Frühstücke: weit über 100
    Schwimmunterricht für ca. 100 Kinder
    Sponsor
    Das Design dieser Website wurde ChaKA kostenlos zur Verfügung gestellt. Sponsor ist Fotobuch